Home

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Suche



english
 
STUDIENABTEILUNG
Fristen und Termine
Bewerbung
Studienfächer
Studiengänge
Nebenfach-Lehrveranstaltungen
Elementare Musikpädagogik
Was ist EMP?
Zielgruppen
Inhalte
Berufsfelder
EMP studieren
EMP-Studium am PCK
Projekte der EMP-Klasse
EMP-Dozentinnen
Studienvorbereitende Ausbildung
Studierendenvertretung
Formulare
Lehrkräfte
Kontakt
 



   
Was ist EMP?

Die Elementare Musikpädagogik verfolgt ein Unterrichtsprinzip, in dem handelndes und entdeckendes Lernen im Vordergrund stehen.
Im Gruppenunterricht können die Teilnehmer durch musikalisch-bewegungsorientiertes Handeln Erfahrungen sammeln, die durch Reflexion und Kommunikation in der Gruppe zu Erkenntnis und Wissen über Musik führen. Auf dieser Grundlage können weitere musikalisch-bewegungsorientierte, kreative und kommunikative Prozesse folgen.

Unterricht in Elementarer Musikpädagogik ist in erster Linie prozessorientiert.
Die Unterrichtsinhalte werden in Phasen der Sensibilisierung, Exploration, Improvisation, Gestaltung, Reproduktion und Produktion sowie Reflexion vermittelt.

Lehrende der Elementaren Musikpädagogik unterrichten ausschließlich in der Form des Gruppenunterrichts. Sie übernehmen dabei nicht nur die Leitung der Gruppe und haben Vorbildfunktion, sondern beobachten und begleiten Prozesse, regen Erfahrungen an, spielen mit, koordinieren und vieles mehr.
Die Elementare Musikpädagogik verfolgt einen altersübergreifenden Ansatz. Die Mitglieder der unterschiedlichen Zielgruppen benötigen keine Vorkenntnisse.


Weiterführende Literatur:

Verband deutscher Musikschulen (Hg.): Bildungsplan für die Elementarstufe/ Grundstufe. Bonn: Verband deutscher Musikschulen, 2010

Juliane Ribke, Michael Dartsch (Hg.): Facetten Elementarer Musikpädagogik. Regensburg: ConBrio Verlag, 2002

Juliane Ribke: Elementare Musikpädagogik. Regensburg: ConBrio Verlag, 1995